Aktuelle Termine u.Infos für alle 3 Pfarreien

Frauentragen im Advent

Den  Brauch des Frauentragens wollen wir wieder pflegen. Ob es in der gewohnten Weise mit den Figuren oder mit den Aufstellern geht, werden wir kurzfristig entscheiden. Sie können  der Muttergottes  den Advent über auf jeden Fall in Ihrer Wohnung eine Heimat geben. Die Listen liegen ab sofort an den Schriftenständen auf. Wir freuen uns auf viele Mitmachende – besonders laden wir auch die Familien unserer Kommunionkinder ein.

 

 

Adventkalender für Kinder und Erwachsene

Gibt es zum Preis von je 4.– € an den Schriftenständen der Kirchen.

Gehma fensterln in der Adventsszeit 2021
vom 28. November – 24. Dezember
in unserer Pfarreiengemeinschaft

Im  Advent wollen wir  heuer  eine Aktion beleben, die man auch unter Coronabedingungen gut verwirklichen kann – die Aktion „Adventfenster“ oder auch „Lebendiger Adventkalender“. Eine ganze Reihe von Personen und Verbänden haben sich bereit erklärt,  an ihrem Haus ein Fenster mit einem adventlichen Thema zu schmücken.
Das erste Fenster wird am 29.11. um 18.15 Uhr in der Oberen Torkapelle sein. Um das Ziel unseres adventlichen Weges anzudeuten, wird dort eine Tonkrippe der Künstlerin Inge Flor gezeigt, eine Leihgabe vom Kunstwerk Flor in Ebnath.

Wir öffen die Fenster immer um 18.15 Uhr und laden dazu herzlich ein.

Es gibt  dazu eine kleine Feier: ein Gebet, einen Text, eine Geschichte, wer kann: ein Musikstück oder? oder? oder? Wir  können  uns mit den entsprechenden Abständen unter Wahrung der geltenden Hygieneregeln  dann zur Eröffnung am jeweiligen Fenster treffen.  Es gibt ausdrücklich KEINE Bewirtung  – das kompliziert nur und macht die Sache aufwändig. Die  Fenster bleiben bis zum Ende der Weihnachtszeit, das ist das Fest der Taufe des Herrn (Sonntag nach dem Dreikönigstag, also der 9. Januar), geschmückt.. Dann können die Leute – ähnlich wie beim Krippenweg – sich ganz nach ihren Wünschen aufmachen und die Fenster anschauen.

29.11. Pressath, Obere Torkapelle, Erbendorfer Str. 1 Fam. Flor
30.11. Burkhardsreuth, Alte Schule Kokis
01.12. Schwarzenbach, Pfarrheim Kokis
03.12. Pressath, Schwesternheim, Erbendorfer Str. 1 Kokis
04.12. Pressath, Kirchplatz KDFB
05.12. Pressath,Agnes-Raith-Str. 1 Fam. Waldmann
08.12. Pressath, Kahrmühlweg 35 Fam.Helm
10.12. Pressath, Hauptstr. 9 Prechtl Edmund
12.12. Trabitz. Zessau 12 Fam. Martin Lober
13.12. Pressath, Tulpenstr. 13 Fam. Kormann
14.12. Schwarzenbach, Kindergarten Kindegarten
15.12. Schwarzenbach, Alter Pfarrhof Büchereiteam
16.12. Pressath, Hauptsr. 26 Waldmann Richard
19.12. Pressath, Lettenstr. 32 Fam.Baur-Schmelcher
20.12. Pressath, Altendorf 3a Fam. Graser
23.12. Trabitz, Burkahrdsreuth 6 Fam.Schlicht

Wir danken allen, die ein Fenster übernommen und damit zum Gelingen der Aktion beigetragen haben. Herzlichen Dank!

Bußgottesdienste im Advent – jeweils um 19.00 Uhr

Burkhardsreuth:
Dienstag, 30. November

Pressath:
Dienstag, 30. November
Freitag, 03. Dezember

Schwarzenbach:
Freitag, 03. Dezember

Für die Bußgottesdienste können Sie sich ab sofort im Pfarrbüro Pressath anmelden – während der Bürozeit oder Montag bis Freitag von 17.00 – 18.00 Uhr.

Bußgottesdienste im Advent – jeweils um 19.00 Uhr

Burkhardsreuth:
Freitag, 26. November
Dienstag, 30. November

Pressath:
Freitag, 26. November
Dienstag, 30. November
Freitag, 03. Dezember

Schwarzenbach:
Donnerstag, 25. November
Freitag, 03. Dezember

Für die Bußgottesdienste können Sie sich ab sofort im Pfarrbüro Pressath anmelden – während der Bürozeit oder Montag bis Freitag von 17.00 – 18.00 Uhr.

Beichtgelegenheiten im Advent

Die Beichtgelegenheiten sind in den Sakristeien der Pfarrkirchen. Es sind die Anfangszeiten genannt und ich bleibe solange jemand kommt. Wenn niemand mehr kommt, wird die Beichtzeit beendet.

Burkhardsreuth Pressath Schwarzenbach
08.12., 19.00 Uhr 07.12., 19.00 Uhr 04.12., 13.30 Uhr Schülerbeichte
11.12., 10.00 Uhr
Schülerbeichte
09.12., 13.00 Uhr 09.12., 18.00 Uhr
11.12., 17.00 Uhr 10.12. 18.30 Uhr 10.12., 13.30 Uhr
11.12., 15.00 Uhr Schülerbeichte

Hausgottesdienst im Advent

Der Hausgottesdienst in den Familien ist für Montag, 29. November vorgesehen. Er steht heuer unter dem Motto „Gott verleiht Flügel…“ Nehmen Sie sich bitte Zeit für dieses gemeinschaftliche Gebet. Texte hierfür werden mit dem Pfarrbriefen in die Haushalte gebracht und liegen auch in genügender Anzahl an den Schriftenständen der Kirchen bereits.
Das Heftchen enthält auch eine Feier für die Gestaltung des Heiligen Abends in der Familien – bewahren Sie es darum auf.
Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Hausgottesdienst.

Rorate in der Morgenfrühe

Wir laden herzlich zu den Rorate jeden Donnerstag im Advent um 6.00 Uhr in die Pfarrkirche Pressath ein. Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich. Das Frühstück im Anschluss muss leider aufgrund der steigenden Coronazahlen entfallen.

Friedenslicht aus Bethlehem

wird auch heuer wieder (voraussichtlich am 3. Advent) in die Pfarrkirchen gebracht. Kerzen für das Friedenslicht stehen zum Preis von 2.– € an den Schriftenständen bereit.

Gottesdienste zu Weihnachten – Anmeldung ab 03. Dezember

Wir werden an Weihnachten, soweit es geht, den einen oder anderen Gottesdienst mehr anbieten. Dennoch werden wir den gewohnten Bedarf nicht erfüllen können. Wir verweisen darum auch auf die Angebote in den Medien und werden im Weihnachtspfarrbrief entsprechende Hinweise geben. Zugleich wird wieder ein Livestream eingerichtet:

Für den Heiligen Abend sind folgende Gottesdienste geplant:

13.00 Uhr Kleinkinderkrippenfeier in Pressath
14.30 Uhr Kinderkrippenfeier in Schwarzenbach
16.00 Uhr Kinderkrippenfeier in Burkharsdreuth
Diese Gottesdienste sind allein Familien mit Kindern vorbehalten. Sie bekommen einen festen Platz zugeteilt, weil wir so aufgrund der Familienverbände ein paar mehr Leute unterbringen.

Dann sind folgende Christmetten vorgesehen:

16.00 Uhr Pressath
16.00 Uhr Schwarzenbach
18.00 Uhr Burkhardsreuth
21.00 Uhr Pressath
21.00 Uhr Schwarzenbach
22.30 Uhr Burkhardsreuth
22.30 Uhr Pressath – und wie in alten Zeiten würde ich anbieten:
24.00 Uhr Mitternachtsmette in Pressath.

Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25.12.2021, sind folgende Gottesdienste:

08.30 Uhr Schwarzenbach
10.00 Uhr Burkhardsreuth
10.00 Uhr Pressath
17.00 Uhr Pressath
18.30 Uhr Burkhardsreuth
18.30 Uhr Schwarzenbach

Am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, sind folgende Gottesdienste:

08.30 Uhr Schwarzenbach
10.00 Uhr Pressath
10.00 Uhr Burkhardsreuth

Gottesdienste an  Sylvester und Neujahr
– für diese Gottesdienst ist Anmeldung ab 13.12.

31.12. 01.01. 02.01.
17.00  Pressath 10.00  Pressath 08.30 Schwarzenbach
18.30  Burkhardsreuth 10.00  Burkhardsreuth 10.00 Pressath
18.30 Schwarzenbach 18.30  Schwarzenbach 10.00 Burkhardsreuth

Nachbarschaftshilfe

Der Helferkreis der Nachbarschaftshilfe steht weiterhin allen Hilfesuchenden zur  zur Verfügung. Flyer liegen am Schriftenstand den Kirchen aus und können auch per Post zugestellt werden, bei Bedarf. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro Tel. 09644 92160 an. Hier wird Ihr Anliegen weitergeleitet an den Helferdienst und Sie werden zurückgerufen.

Fockenfelder Jahreskalender 2022

liegt an den Schriftenständen der Pfarrkirchen zum Preis von 2.50€ zum Kauf auf. Der Kalender enthält viele gute Gedanken und Sie unterstützen mit dem Kauf die Förderung geistlicher Berufe. Bedenken Sie auch: er ist nicht teuer, eine Tageszeitung ist nur unwesentlich billiger.

Orgelneubau in Pressath

Eine Orgel kann ein Symbol
für einen Pfarrgemeinde sein.
Sie klingt nur gut, wenn alle
unterschiedlichen Pfeifen harmonieren.
Auch eine Pfarrgemeinde funktioniert nur,
wenn viele Mitglieder sich einbringen.
Darum laden wir ein zum Projekt:

Orgelpfeifen-
patenschaften

Am Schriftenstand in der Kirche liegt ein Plan auf, auf dem alle Pfeifen der künftigen Orgel verzeichnet sind. Die Farben symbolisieren die unterschiedlichen Preiskategorien von 5.—bis 500.– €. Es wäre schön, wenn sich Personen/Institutionen/Gruppierungen finden, welche die Patenschaft für eine Pfeife übernehmen und den entsprechenden Betrag spenden. Über die Spende erhalten Sie eine Urkunde – und alle Urkunden werden dann zum Schluss auch zu einem Spendenbuch gebunden, das in der neuen Orgel aufbewahrt wird. Wäre doch auch in ideelles Weihnachtsgeschenk????

Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich
– persönlich im Pfarrbüro
– per Telefon 09644/92160
– per mail: st-georg.pressath@bistum-regensburg.de
Dort erhalten Sie nähere Infos.
Für Ihr Mittun danken wir Ihne schon jetzt.

Verabschiedung Pastoralreferent
Albert Neiser

Das Allerbeste und Gottes reichsten Segen wünschen wir unserem  Pastoralreferenten Herrn  Albert Neiser, der am 01.12.2021 in den Ruhestand geht. Seit dem 01.09.2003 – also 18  Jahre war er zunächst in der Pfarrei Pressath, dann in der Pfarreiengemeinschaft Burkhardsreuth-Pessath-Schwarzenbach tätig. Mitverantwortlich war Herr Neiser in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Schule, bei der Erstkommunion- und Firmvorbereitung sowie in der Liturgie und den unterschiedlichsten Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft.

Für seine  treuen Dienste sagen wir ihm nach all den Jahren von Herzen „Vergelt´s Gott“. Eine große Verabschiedung ist unter den gegebenen Bedingungen leider nicht möglich. So möchten wir wenigstens beim Gottesdienst am Sonntag, 05.12.„Danke“ und „Vergelt’s Gott“ sagen für die vielen Jahre der Mitarbeit in unserer Pfarreiengemeinschaft. Mit dem anschließenden Segensgebet wollen wir für den Ruhestand alles Gute wünschen:

Der Herr segne dich,
er mache dich frei von allen
„du musst“, „man tut“,
den Erwartungen anderer.
Er gebe dir den Mut,
deinen eigenen Weg zu gehen.
Er behüte dich –
nie sollst du dich verlassen fühlen
und hilflos den Umständen ausgesetzt.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir
und sei dir gnädig;
offene Augen und Ohren schenke dir Gott,
dass du seine Wunder jeden Tag erkennst
in all den unscheinbaren Dingen des Alltages.
Frieden gebe er dir,
Ablehnung und Lob anderer Menschen
sollen dich nicht beirren.

Mit den besten Segenswünschen für den (Un-)Ruhestand – auch für die Pfarrgemeinderäte, Kirchenverwaltungen, Gruppen und Gremien –
Edmund Prechtl, Pfr. und Gemeindereferentin Anita Pollok

Wort zum Abschied
von Herrn Albert Neiser

18 Jahre lang war ich als Pastoralreferent unserer Pfarreiengemeinschaft zugeteilt, beauftragt zu einem Dienst, den ich immer mit Freude geleistet habe. Nun endet diese Zeit als hauptamtlicher Mitarbeiter für mich, zum 1. Dezember 2021 erreiche ich das Rentenalter. Ein Tag, um innezuhalten, ein Tag, um Danke zu sagen.

Die Zeit war geprägt durch viele ereignisreiche, fordernde, aber auch besinnliche Momente. Momente, von denen ich sicher manche vermissen werde. Gottesdienste, Gespräche, Projekttage, Planungstreffen, Unterricht, Fahrten, vieles kommt mir da in den Sinn. Mir ist dabei aber sehr bewusst, dass meine Arbeit ohne die Unterstützung der vielen Mitarbeiter in der Pfarrei so nicht möglich gewesen wäre. Daher möchte ich an dieser Stelle Ihnen allen, den Ehrenamtlichen wie den hauptamtlich Tätigen, insbesondere Pfarrer Edmund Prechtl, ein herzliches Vergelt`s Gott sagen. Schön, dass es euch alle gibt! Schön, dass ich bei euch sein und mit euch wirken durfte!

Leider ließ Corona meine letzten Monate als Pastoralreferent etwas anders verlaufen als ich es mir gewünscht hätte, eingeschränkte Kontakte und Abstände prägten das religiöse Leben allerorten. Vieles war nicht mehr möglich. Daher sage ich auf diesem Wege allen ein herzliches „Pfüat euch Gott“.
Doch auch, wenn der Ruhestand gekommen ist, eine ruhige Zeit erwartet mich noch nicht. Ich halte mich an eine Zeile aus einem bekannten Lied von Udo Jürgens: „ … mit 66 Jahren da ist noch lang nicht Schluss, mit 66 Jahren da kommt man erst in Schuss …“ und nehme mir noch einiges vor. Auch im Dienst der Kirche werde ich noch tätig sein, nämlich an den Schulen in Parkstein und Erbendorf, wo mich die Kinder in diesem Schuljahr auch weiterhin als ihren Religionslehrer begrüßen dürfen. Und da ich ja auf dem Pfarrgebiet wohne, es ist kein Abschied für immer.

Auf Wiedersehen!

Ihr Pastoralreferent
Albert Neiser

Beerdigungen

Nach den jüngsten Verlautbarungen, dürfen bei der Beerdigung auf dem Friedhof bis zu 200 Personen teilnehmen. Darum feiern wir jetzt auch wieder ein Requiem. Es können also für Requiem und Beerdigungen in Burkhardsreuth und Schwarzenbach jeweils 40 Personen kommen, in Pressath 50. Da dieses Kontingent natürlich zuerst den Angehörigen und dem familiären Kreis vorbehalten ist, werden Termine für Begräbnisse weiterhin nicht öffentlich mitgeteilt. Wir bitten um Verständnis.

Trauungen

Für Trauungen im engen Familie- und Freundeskreis gelten dieselben Platz- und Abstandsregeln wie bei der Hl. Messe.

Vormerkung einer Messintention

Das Formular kann hier zum Ausdrucken heruntergeladen werden.

Messintention

 

 Wichtige Infos  für Sie:

  Tel. E-Mail
PFARRAMT PRESSATH 09644/92160 st-georg.pressath@bistum-regensburg.de
Bürozeiten: Di. und Fr. 8.00- 11.00, Do. 15.00 – 18.00

Bankverbindung Pressath:
RB Pressath    IBAN: DE71 7536 0011 0007 3116 99 – BIC: GENODEF1WEO
Spk. Pressath   IBAN: DE09 7535 1960 0000 3001 03 – BIC: BYLADEM1ESB

KINDERGARTEN PRESSATH 09644/680820 pressath@kita.bistum-regensburg.de
ALTENHEIM  PRESSATH 09644/92240 info@altenheim-pressath.de

 

PFARRAMT SCHWARZENBACH 09644/917444 kath.-pfarramt-schwarzenbach@t-online.de
                          Bürozeiten:  Di. 9.00 – 12.00, Do. 17.00 – 19.00

Bankverbindung Schwarzenbach: Spk. IBAN: DE17 7535 1960 0000 3501 08

KINDERGARTEN SCHWAZRENBACH 09644/917191 kiga-schwarzenbach@t-online.de

 

PFARRAMT BURKHARDSREUTH Bitte immer im Pfarramt Pressath anrufen
Bankverbindung Burkhardsreuth:
RB Trabitz
IBAN: DE65 7539 0000 0007 4067 62
BIC: GENODEF1WEV

Schauen Sie auf unsere Homepage unter: www.pfarreien-pressath.de

Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief ist am Donnerstag 07.12.2021