Aktuelle Termine u.Infos für alle 3 Pfarreien

 

 Informationen für alle 3 Pfarreien 

 

Gottesdienstbesucherzählung
Jahr Burkhardsreuth
Anzahl
%
Pressath
Anzahl
%
Schwarzenbach
Anzahl
%
01.11.2016 359 482 219
40,61 14,36 18,28
11.-12.3.2017 327 607 172
36,99 18,08 14,35
01.11.2017 218 437 212
24,66 14,05 16,33
01.11.2018 236 398 169
27,47 12,42 14,32

Ehejubiläumsfeier für die Pfarreien Pressath und Burkhardsreuth

Am Samstag, 21.09.2019 lädt die Pfarrei St. Georg alle Ehepaare, welche im Jahr 2019 ein Ehejubiläum feiern (5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50 usw.) zum Jubiläumsgottesdienst um 19.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Georg ein. Der Gottesdienst wird von der Gruppe „Blue Heaven“ musikalisch umrahmt. Im Anschluss wird im Pfarrheim bei einer Brotzeit und Getränken der Abend mit netter Unterhaltung ausklingen. Wir bitten um Anmeldung der Paare im Pfarrbüro Pressath bis 07.09.2019.

 

Krankenkommunion in der Pfarreiengemeinschaft

Herr Pfarrer ist jeden ersten Freitag im Monat zur Krankenkommunion in der Pfarreiengemeinschaft unterwegs. Wer  die Krankenkommunion empfangen will, kann sich im Pfarrbüro anmelden. Tel. 09644 92160

Änderung bei Tauffeiern in der Pfarreiengemeinschaft

Ab September 2019 wird es eine Änderung für Tauffeiern in der Pfarreiengemeinschaft geben. Sie sind generell in Bukrhardsreuth und Pressath am Sonntag im Anschluss an den Vormittagsgottesdienst, in Schwarzenbach am Sonntag um 11.00 Uhr. Wir bitten um Kenntnisnahme dieser Regelung und danken für Ihr Verständnis

bitten um Kenntnisnahme dieser Regelung und bedanken uns für Ihr Verständnis. 

 

Salzburger Adventssingen 2019

Die Bestätigung für die Karten ist eingetroffen. Da diese bereits bezahlt werden müssen, bitten wir um die Überweisung der Kosten in Höhe von

92,00 € auf eines der Konten der Kirchenstiftung Pressath.

RB Pressath    IBAN: DE49 7539 0000 0007 3116 99 – BIC: GENODEF1WEV

Spk. Pressath   IBAN: DE09 7535 1960 0000 3001 03 – BIC: BYLADEM1ESB

Geben Sie bitte Ihren Namen und als Verwendungszweck „Salzburg 2019“ an. Es sind auch noch Plätze frei, sie können sich weiterhin anmelden. Anmeldebögen sind am Schriftenstand erhältlich oder im Pfarrbüro Pressath.

 

 

Fahrt zu den Oberammergauer Passionsspielen

Vom 12. – 15. Juni 2020

In Zusammenarbeit mit dem Omnibusunternehmen Gründl  plant die Pfarreiengemeinschaft Burkhardsreuth-Pressath-Schwarzenbach eine Fahrt zu den Passionsspielen 2020 in Oberammergau.

Hier das vorläufige Programm:

Freitag, 12.06.2020

Ca. 6.30 Uhr Abfahrt in Pressath am Kirchplatz – Besichtigung der Wieskirche, evtl. Gottesdienst – Mittagessen im Gasthof Schweiger- weiter nach Rottenbuch (Besichtigung der Wallfahrtskirche) oder weiter nach Garmisch (hier Zeit zur freien Verfügung).

Danach Weiterfahrt zum Quartier nach Krün, Gasthof Schöttlkarspitz

Ankunft ca. 17.00 Uhr – Zimmerverteilung, 19.00 Uhr Abendessen

Samstag 13.06.2020

Abfahrt nach Oberammergau – Zeit zur freien Verfügung

Ab 13.30 Uhr Passionsspiel  Ca. 23.00 Uhr Rückfahrt nach Krün

Sonntag 14.06.2020

9.00 Uhr Gelegenheit zur Eucharistiefeier in Krün – anschl. Abfahrt nach Meran – Stadtführung danach Zeit zur freien Verfügung und Besuch der Gärten von Trautmannsdorf

Montag, 15.06.2020

9.00 Uhr Abfahrt zu Heimreise von Krün über Ettal (10.30 Uhr Besuch der Kirche und Brauereimuseum) anschl. Mittagessen im Klosterhof „Ludwig der Bayer“, danach Rückfahrt nach Pressath – evtl. Abendeinkehr

 

Die Reisekosten betragen ca. 455.–€. Einzelzimmerzuschlag 20.– €. Anmeldung ist ab sofort in Pfarrbüro in Pressath möglich. Im Reisepreis enthalten sind Eintritt zum Passionsspiel (ca. 210.- € = 1. Kartenkategorie), Bus, Übernachtung mit Frühstück, am Freitag und Sonntag Abendessen im Hotel, alle Eintritte und Führungen.

Da wir die Karten bereits bezahlen mussten, erbitten wir mit der Anmeldung eine Anzahlung von 250.– € auf ein Konto der Kirchenstiftung Pressath.

Den Rest bitte bis 1. Mai 2020.

RB Pressath    IBAN: DE49 7539 0000 0007 3116 99 – BIC: GENODEF1WEV

Spk. Pressath   IBAN: DE09 7535 1960 0000 3001 03 – BIC: BYLADEM1ESB

Unter Angabe des Namens und dem Vermerk „Oberammergau“.

Mit der Anmeldung ist auch die Platzreservierung im Bus vorgesehen.

Hochzeiten und andere Festgottesdienste für 2020

In diesen Wochen beginnen die Planungen für das Jahr 2020. V.a. Hochzeitsanfragen bzw. andere geplante Festgottesdienste für das kommende Jahr sollten – soweit noch nicht geschehen – demnächst an uns herangetragen werden. Manche Termine sind unsererseits nicht möglich bzw. bereits belegt; auch unsere Kirchen haben nicht beliebig viele Möglichkeiten!

 

Nachbarschaftshilfe „Pressath“ bittet um Verstärkung aus der Pfarreiengemeinschaft

da auch von Schwarzenbach und Burkhardsreuth anfragen kommen, möchten die ehrenamtlichen Helfer der Nachbarschaftshilfe „Pressath“  gerne in der gesamten Pfarreiengemeinschaft Ihre Unterstützung anbieten.

Dafür werden aufgeschlossene der Pfarreien Schwarzenbach und Burkhardsreuth gesucht, um dies auch Verwirklichen zu können.

Bei den Diensten handelt es sich z. B. um Begleitung und gelegentliche Fahrten/Mitnahme nach Pressath zum Arztbesuch, Einkauf, Friedhof, etc.

Ausdrücklich möchten wir auch nochmals darauf hinweisen, dass dieses Ehrenamt, nicht die hauptberuflichen Fahrdienste/Pflegedienste ersetzen kann und will.

(Informationsfleyer liegen in den  Windfängen  der Kirche und im Dorfladen Schwarzenbach aus.)

Bei Interesse und für weitere Informationen freuen wir uns über Ihren Anruf im Pfarrbüro Pressath. Tel. 09644 92160, zu den angegebenen Bürozeiten. Herzlichen Dank! 

Ökumenischer Ausflug nach Niederaltaich

Gemeinsam mit der katholischen Pfarrei Pressath unternehmen wir am Samstag, 19. Oktober einen ökumenischen Tagesausflug zur Benediktinerabtei Niederaltaich bei Deggendorf. Wir nehmen um 12 Uhr teil an der Mittagshore in der Basilika, kehren anschließend im Klosterhof ein und haben nach der Klosterführung noch genügend Zeit für Klosterladen, Kaffee und Kuchen. Nach der Mitfeier der byzantinischen Vesper in der Nikolauskirche geht es um ca. 18.15 Uhr wieder zurück.  Abfahrt am Rewe Parkplatz in Pressath. Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung im evang. Pfarramt Grafenwöhr (09641/2218) oder im kath. Pfarramt Pressath (09644/92160).

 

Firmbestätigungen

Die Firmbestätigungen durch H.H. Weihbischof Dr. Josef Graf sind eingetroffen und ausgefüllt. Sie können von den Firmlingen nach den Gottesdiensten in den Sakristeien abgeholt werden.

 

Urlaubszeit im Pfarrhof

Vom 07.09. .- 06.10.2019 gilt die normale Gottesdienstordnung incl. der Messen auf den Dörfern

DIE SONNTAGSMESSE IN PRESSATH BLEIBT UM 10.00 UHR,

DIE SONNTAGABENDMESSE UM 18.30 UHR FINDET STATT

 

Weihnachtskonzert der Regensburger Domspatzen

Für den 5. Dezember 2019 planen wir eine Fahrt zum Weihnachtskonzert der Regensburger Domspatzen im Audimax der Universität Regensburg. Ich bitte Interessenten, sich baldmöglichst im Pfarrbüro anzumelden.

Urlaub Pater Antony

 

Vom 07.10.- 29.10.2019 befindet sich Herr Pater Antony im zweiten Teil seines Urlaubs.

In dieser Zeit gilt wieder die Ferienordnung

= die gleiche Regelung wie in der Zeit vom 16.08. – 07.09.2019

An den Werktagen:

Montag:       Pressath 19.00 Uhr (nicht in der Zeit vom 15.08. bis einschl.

02.09., dann wieder ab 09.09.)

Dienstag:     Pressath 8.00 Uhr

Mittwoch:     Altenheim 15.00 Uhr

Donnerstag: Schwarzenbach 19.00 Uhr

Freitag:         Burkhardsreuth 8.00 Uhr

In diesen Zeiträumen entfallen alle anderen Messen, auch auf den Dörfern.

 

An den Wochenenden finden die Gottesdienste in der Regel wie folgt statt:

Samstag: Pressath jeden Samstag,

Schwarzenbach und Burkhardsreuth im Wechsel (also jede 2. Woche)

Sonntag: Die Uhrzeit in Schwarzenbach und Burkhardsreuth bleibt wie immer. Der Sonntagsgottesdienst in Pressath beginnt um 10.00 Uhr, die Abendmesse in Pressath entfällt!

An manchen Samstagen und Sonntagen ist auch eine andere Ordnung

notwendig. Bitte beachten Sie darum immer den Pfarrbrief! Danke.

 

Konzert des Evangelischen Freundeskreises Hof:

Am Sonntag, 06. Oktober, gastiert der Evangelische Freundeskreis Hof mit seinem neunen Programm in der Pfarrkirche Pressath.

S T Ä R K E R   A L S   D I E   A N G S T

Jeder kennt sie, verschweigt sie, überspielt sie. Sie durchzieht alle Lebensbereiche, hat viele Gesichter, raubt Lebensqualität, kann krank machen – Angst, das Grundgefühl unserer Tage.

Wenn die lauten Stimmen des Alltags schweigen, bricht sie auf:  Wie lange werden wir noch in Frieden leben? Wird unser Land von Gewalt und Terror überrollt? Was für eine Welt hinterlassen wir unseren Kindern? Was wird aus mir, wenn ich alt werde?

Obwohl der moderne Mensch Ungeheures geleistet hat, empfindet er eine große Unsicherheit. Noch nie haben sich die Menschen so heimatlos und ungeborgen gefühlt wie heute. Selbst junge Leute blicken mit Skepsis in die Zukunft.

Wir haben sehr viel erreicht, aber darüber unsere Seele vergessen. Sie sehnt sich nach Orientierung. „Der Grund unserer heutigen Krise ist der Abfall des Menschen von Gott“, sagt Vaclav Havel. Die Zeit drängt, dass wir umkehren zu ihm, der allein Hilfe in all dem Chaos schaffen kann. Und die Zeit drängt, dass die Botschaft der Hoffnung gebracht wird für alle vom Leben Gebeutelten, für die Ratlosen und Bedrückten.

Dieser Botschaft haben sich die jungen Musiker des Evangelischen Freundeskreises Hof verschrieben. Deshalb trägt ihr neues Konzert den Titel „Stärker als die Angst!“ Mit Mut machenden Liedern und Erzählungen wollen sie ihre Zuhörer „mit hineinnehmen in die ausgestreckten Arme Gottes“.

Den Chor und die Band des EFH braucht man nicht mehr vorzustellen. Ihre Konzerte gehören zu den bestbesuchten in der Region. Wer im letzten Jahr das Musical „Am Anfang der Ewigkeit“ erlebt hat, wird auch das neue Konzert nicht versäumen wollen.

Es wird am Sonntag, dem 06.10.2019 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg in Pressath zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Im Gemeindesaal wird Kinderbetreuung angeboten.

Das Konzertteam des EFH lädt herzlich zu diesem Abend ein.

 

 

Wichtige Infos  für Sie:

  Tel. E-Mail
PFARRAMT PRESSATH 09644/92160 st-georg.pressath@bistum-regensburg.de
                         Bürozeiten: Di. und Fr. 8.00- 11.00, Do. 15.00 – 18.00

Bankverbindung Pressath:

RB Pressath    IBAN: DE49 7539 0000 0007 3116 99 – BIC: GENODEF1WEV

Spk. Pressath   IBAN: DE09 7535 1960 0000 3001 03 – BIC: BYLADEM1ESB

KINDERGARTEN PRESSATH 09644/680820 pressath@kita.bistum-regensburg.de
ALTENHEIM  PRESSATH 09644/92240 altenheim-st-josef.pressath@kirche-bayern.de

 

PFARRAMT SCHWARZENBACH 09644/917444 kath.-pfarramt-schwarzenbach@t-online.de
                          Bürozeiten: Di. 9.00 – 12.00, Do. 17.00 – 19.00

Bankverbindung Schwarzenbach: Spk. IBAN: DE17 7535 1960 0000 3501 08

KINDERGARTEN SCHWAZRENBACH 09644/917191 kiga-schwarzenbach@t-online.de

 

PFARRAMT BURKHARDSREUTH Bitte immer im Pfarramt Pressath anrufen
  Bankverbindung Burkhardsreuth: RB Trabitz IBAN: DE65 7539 0000 0007 4067 62
KINDERGARTEN TRABITZ 09644/8700 Kindergarten.trabitz@t-online.de

 

Schauen Sie auf unsere Homepage unter: www.pfarreien-pressath.de

 

Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief ist am Donnerstag 26.9.2019.

Vom 07.09. .- 06.10.2019 gilt die normale Gottesdienstordnung incl. der Messen auf den Dörfern

DIE SONNTAGSMESSE IN PRESSATH BLEIBT UM 10.00 UHR,

DIE SONNTAGABENDMESSE UM 18.30 UHR FINDET STATT (nicht am 6.10.)

NACHDENKENSWERT – NACHDENKENESWERT – NACHDENKENSWERT

 

Pfarrer Josef Renner war als junger Priester Missionar in Ghana, dann 24 Jahre Pfarrer von Kollnburg im Dekanat Viechtach, nach seiner Pensionierung kehrte er vor 6 Jahren nach Ghana zurück. Jetzt war er auf Heimaturlaub. In einem Interview in der Sonntagszeitung Nr. 34 vom 24/25. August schreibt er:

„Wir feiern in Ghana den Gottesdienst ganz identisch wie er auch hier gefeiert wird. Allerdings bringen sich die Gottesdienstbesucher viel stärker persönlich ein. Die Lieder werden kräftig mitgesungen, da wird geklatscht und getrommelt. Alles ein Ausdruck der Freude, um Gott zu loben und zu danken. Das Begrüßen und Hereintragen des Evangeliums kann da schon mal 20 Minuten dauern – es ist echte Begeisterung, dass jetzt so etwas Wichtiges, wie das Wort Gottes  zu einem kommt.“ Oder auch die Gabenprozession, bei der spürbar ist: Siehe wir kommen, kommen mit Jauchzen unsere Gaben zu bringen. Nicht selten dauert ein Sonntagsgottesdienst drei bis vier Stunden. Das ist zwar anstrengend bei der großen Hitze von 35 bis 40 Grad, aber die Freude über so eine lebendige Festgemeinde macht das alles wieder wett.

…“Ich bin überwältigt mit wieviel Liebe ich jetzt bei meinem Deutschlandbesuch aufgenommen wurde. Meine Freude, Wohltäter und viele Menschen waren sehr herzlich und freundlich.

Aber bei den Aushilfen in verschiedenen Kirchen war ich ehrlich gesagt schockiert von der Unbeweglichkeit der Gottesdienstbesucher. Vorne am Altar der Pfarrer, dann viele leere Bänke und ganz hinten wenige, meist ältere Leute im Gottesdienst. Wo sind die Kinder, wo sind die Jugendlichen? Der Abstand vom Pfarrer am Altar zum nächsten Besucher wird immer größer, da ist kein Leben, keine Freude zu spüren. Das hat sich wirklich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert. Ich habe den Eindruck, dass noch vieles zusammenbrechen muss, bevor man hier bereit ist, eine neue, tiefe Beziehung zu Gott aufzubauen…“

„Ich gehe in großer Freude nach Ghana zurück. Ich sehne mich nach den lebendigen Gottesdiensten…“ – soweit Pfarrer Renner.

Schon klar – die Oberpfalz ist nicht Afrika – aber vielleicht könnten wir wenigsten ein bisschen von Afrika lernen und ein klein wenig mehr afrikanische Oberpfälzer sein.