Aktuelles in Pressath

Die Feier der Ehejubiläen für die Pfarreien Pressath und Burkhardsreuth …

…planen wir für Samstag, 18. September. Es wird auf jeden Fall der Gottesdienst sein, ob eine anschließende Feier möglich ist, steht noch in den Sternen. Jedenfalls können Sie sich dafür schon jetzt im Pfarrbüro in Pressath anmelden.

Die Apostelleuchter in der Kirche

symbolisieren die Stellen, an denen der Bischof die Kirche bei der Weihe gesalbt hat. Sie zeigen, dass wir auf dem Fundament der Apostel stehen. Darum werden sie bei besonderen Gelegenheiten entzündet. Wir würden die Kerzen gerne durch Dauerbrenner ersetzen. Hätte den Vorteil, dass nichts mehr tropft und die Apostelkerzen immer sauber aussehen. Diese Variante ist aber relativ teuer – eine Kerze kostet 70.– €. (Verziert mit Name und Attribut). Darum hier die Anfrage: gibt es vielleicht Paten, die bereit sind, die Patenschaft für eine Apostelkerze zu übernehmen? Sie können sich ja auch Ihren „Lieblingsapostel“ aussuchen. Wir würden uns freuen.

 

Kath. Frauenbund Pressath – Wanderung

Von Marterl zu Marterl

Die Errichtung von Marterln eine weitverbreitete Form der Volksfrömmigkeit. Die Motivation ist jener bei Wegkreuzen ähnlich: als Anstoß zum Gebet unterwegs, als Zeichen der Dankbarkeit für überstandene Gefahren, sowie zur Erinnerung an Unglücksfälle.

Der KDFB Pressath lädt am Freitag, den 20. August, zu einer Wanderung von Marterl zu Marterl mit besinnlichen Texten ein. Start ist um 18.00 Uhr am Kreuz im Friedhof. Der Weg führt zur Kahrmühlkapelle, weiter zur Gartenkolonie in der Scheibe und endet schließlich am Kriegerdenkmal in der Professor-Dietl-Anlage.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer Einkehr im Gasthof Heining. Es ergeht herzliche Einladung an die Bevölkerung. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die erforderlichen Sicherheits- und Hygienebestimmungen verstehen sich von selbst.

Kath. Frauenbund Pressath – Jahreshauptversammlung

Das Vorstandsteam des KDFB Pressath lädt alle Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Dienstag, 21.09.2021 um 19 Uhr in den Pfarrsaal ein. Neben Eherungen, Totengedenken, Berichten werden auch Wünsche und Anträge besprochen. Die Versammlung endet mit einem gemütl. Beisammensein mit kleiner Brotzeit.

Anträge zur JHV können an das Vorstandsteam gestellt werden.

Bitte nehmen Sie sich für diesen Abend Zeit. Das Vorstandsteam freut sich auf Ihr Kommen.

Auferstehen ist unser Glaube

Wiedersehen ist unsere Hoffnung

Ein gutes Andenken unsere Liebe

Monatsgedenken im August

03.08.2011 Götz Armin, Wollauer Str. 28

05.08.2011 Pscherer Theresia, Bärnwinkel 1a

23.08.2011 Götz Rita, Troschelhammer 12a

01.08.2012 Mittlmeier Josef, Troschelhammer 30

01.08.2012 Kühnel Gertrud, Hauptstr. 13

28.08.2012 Ficker Georg, Kapellenweg 2

03.08.2013 Stock Monika, Kreuzerhof 1 ½

24.08.2013 Kellner Alois, Hauptstr. 12

30.08.2013 Kühnelt Marianne, Blumenstr. 10

12.08.2014 Gebhardt Josef, Pfarrer, Hauptstr. 13

13.08.2014 Schick Brigitte, Tannenhofstr. 3

07.08.2015 Kastl Heinrich, Böttgerstr. 12

09.08.2015 Münsterer Greta, Hinter dem Tannenberg 40

14.08.2015 Weigelt Babette, Hauptstr. 13

15.08.2015 Reis Barbara, Hauptstr. 13

28.08.2015 Anzer Justina, Zintlhammer 28

29.08.2015 Wenkmann Andreas, Rosenstr. 19

30.08.2015 Thomas Anna, Neu-Weiher-Str. 8

15.08.2016 Stock Johann, Kreuzerhof 1 ½

16.08.2016 Stangl Ewald, Schellenberg 17

31.08.2016 Schwindl Ilse, Hauptstr. 13

17.08.2017 Schneider Helga, Sudetenstr. 12

26.08.2017 Rupprecht Josef, Am Seniorenheim 1, Eschenbach

10.08.2019 Bösl Josef, Kreßstr. 3

18.08.2019 Bosniakowski Gisela, Kolpingstr. 22

22.08.2019 Schubert Gerhard, Rosenstr. 21

22.08.2019 Panzer Theresia, Friedersreuth 13

31.08.2019 Bösl Lotte, Hauptstr. 13

13.08.2020 Fütterer Maria, Wollau 6

22.08.2020 Päckert Anna, Hauptstr. 13

27.08.2020 Fuchs Franz, Schellenberg 11

29.08.2020 Müller Otmar, Zschopau