Aktuelles in Burkhardsreuth

Einladung zum Helferessen der Pfarrei Burkhardsreuth

 

Die Pfarrei St. Jakobus Burkhardsreuth möchte allen, die in irgendeiner Weise im vergangenen Jahr dazu beigetragen haben, die Pfarrgemeinde zu unterstützen, mit einem Helferessen DANKE sagen. Um niemand zu übergehen, haben wir uns für diese Form der Einladung entschieden.

 

Wir laden Sie alle, egal ob Sie kleine oder große Dienste geleistet haben, am 05. Oktober um 18.30 Uhr in die Pfarrkirche zum Gottesdienst und im Anschluss zum Helferessen im Gashof Lober ein.

 

Um besser planen zu können, bitten wir um Rückmeldung bis 29.09.2019. Bitte werfen Sie den anhängenden Abschnitt in das Behältnis am Schriftenstand der Kirche.

Um Überschneidungen zu vermeiden, bitten wir um namentliche Anmeldung (auch bei Gruppen, z.B. Kirchenchor etc.).

Wir freuen uns schon jetzt über viele Teilnehmer.

Weitere Anmeldezettel liegen am Schriftenstand.

 

Ihr Pfarrer Edmund Prechtl mit Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung.

 

 

Seniorennachmittag

 

 

 

 

Auferstehen ist unser Glaube

Wiedersehen ist unsere Hoffnung

Ein gutes Andenken unsere Liebe

Monatsgedenken im September

 

03.09.2009 Dziwok Franz, Trabitz

10.09.2009Maier Josef, Zessau

17.09.2013.Stangl Josef, Grünbach

07.09.2015 Ackermann Ludmilla, Kurbersdorf

30.09.2015 Ripper Karl, Preißach

08.09.2016 Wegmann Leonhard, Zessau 45

18.09.2016Schreglmann Johann, Burkhardsreuth 3

30.09.2016 Nickl Barbara, Pichelberg 22 #

30.09.2016 Lang Maria, Eschenbach

14.09.2018 Ernst Sieglinde, Trabitz, Zainhammer, 6a

24.09.2018 Rippner Maria, Trabitz, Preißach 26 

  

Renovierungsarbeiten in der Pfarrkirche Burkhardsreuth

Nach längerer Zeit der Vorbereitung können die Renovierungsarbeiten in der Pfarrkirche voraussichtlich ab Mitte September zu Ende gebracht werden.

In zwei Fenster und hinter der Orgel werden Lüftungsmöglichkeiten eingebracht. Die Beleuchtung im Kirchenschiff soll durch neue Leuchtköper  verbessert werden. Es werden auch da und dort Malerarbeiten notwendig. Im Zug der Endrenovierung wird auch der  ursprüngliche Kreuzweg wieder zur Geltung kommen. Die übergehängten Stationen hätten gemäß Planung von Baureferat und Kunstausschuss nie aufgehängt  werden dürfen. Im Oktober sollen dann die lang geplanten Buntglasfenster eingebracht werden. Und zum Schluss werden die zerschlissenen Kniebankbezüge erneuert.

Wir bitten schon jetzt um Nachsicht für die eine oder andere Behinderung während der Baumaßnahme und um Unterstützung, sollte kurzfristig die eine oder andere  außerordentliche Putzaktion notwendig sein. Wir erhalten zur Maßnahme einen Zuschuss durch die Diözese, dennoch bleibt noch ein größerer Eigenanteil. Darum würden wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung der Maßnahme freuen. Für Spenden können selbstverständlich auch Spendenquittungen ausgestellt werden.