Aktuelles

Aktuelles

 

Elternbrief des Staatsministeriums

Erweiterung zum Elternbrief

Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen

In unserem 406. Kita-Newsletter haben wir Ihnen die aktuell geltenden Regelungen für Kinder mit leichten und schweren Krankheitssymptomen mitgeteilt. Mit der beigefügten Übersicht möchten wir Ihnen diese Regelungen auch zum Aushang oder zur Weitergabe nochmals auf einen Blick darstellen, um Ihnen die tagtägliche Arbeit zu erleichtern.

  • Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei:
    • Schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
    • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
    • gelegentlichem Husten,
    • Halskratzen oder Räuspern,
    • kurzzeitigem Naselaufen (z. B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich).

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:
    • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn
    • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;
    • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig.

Notbetreuung, (eingeschränkter) Regelbetrieb

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Möglichkeit der Rückkehr zum Regelbetrieb / 7-Tage-Inzidenz

Bereits mit unserem 403. Kita-Newsletter vom 5. März 2021 haben wir vorab darüber informiert, dass ab dem 15. März 2021 in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 50 die Möglichkeit besteht, in den Regelbetrieb zurückzukehren und wieder mit offenen Konzepten zu arbeiten. Im Folgenden möchten wir Sie detailliert über die ab dem 15. März geltenden Regelungen informieren:
 

7-Tage-Inzidenz unter 50 7-Tage-Inzidenz 50-100 7-Tage-Inzidenz über 100
Regelbetrieb:
Die Kitas können wieder mit offenen Konzepten arbeiten.
Eingeschränkter Regelbetrieb:
Die Betreuung aller Kinder in festen Gruppen ist möglich.
Notbetreuung:
Es werden nur die Kinder betreut, deren Eltern eine Kindertagesbetreuung nicht anderweitig sicherstellen können.

 

Elternbeirat 2020/21

  1. Vorsitzender: Kneidl Christian
  2. Vorsitzender: Murr Max

Schriftführer: Hochholzer Jennifer

Kassier: Klösel Thomas

Elternbeirat: Kummer Katharina, Lahner Juliane, Schecklmann Sabrina, Grünberger Benjamin, Marzi Christian, Scharf Christopher, Götz Tobias, Veigl Johannes

 

Mitteilungen: 

Sehr geehrte Eltern!

Beförderung der Kinder zum Kindergarten St. Michael in Pressath 

Im Hinblick auf die starke Nachfrage ist es erforderlich eine Grenze von 1,2 Kilometer  einzuführen ab der die Kindergartenkinder befördert werden. Die bisherigen Abfahrtszeiten werden sich derzeit nicht ändern.

Für Rückfragen steht die Kindergartenleitung unter o9644-680820 zur Verfügung.